Zum Inhalt springen

Überzeugender Sieg in Glattfelden

Die Sportanlage Schachenerbrücke bei Glattfelden war gestern Sonntag ausverkauft. Das Spitzenspiel hatte grosses Interesse bekundet und, einmal mehr, standen ganz viele FCO Anhänger am Spielfeldrand – der Anpfiff um 11h00 wurde durch diese einmalige Kulisse begleitet.Der FCO war ob der Spielweise des starken Gegners gewappnet – Physis, lange Bälle, und die ganz starke Nummer 10, Dimita – mit diesen Waffen wurde der FCO letzte Saison zwei Mal (an)geschlagen. Dieses Mal jedoch, liess sich der Gast nicht mehr überraschen. Strukturiert, organisiert und mit phasenweise herrlichen Spielzügen wurde der Heimclub immer wieder unter Druck gesetzt. Hinten hatte sich der FCO auf die hohen Bälle eingestellt, so dass bis auf wenige Aktionen gleich zu Beginn des Spieles, die Spitzen des FC Glattfelden in Schach gehalten wurden. Nach 15’ führte eine dieser schnellen Spielzüge zum verdienten 1:0 für den FCO. Valerio Passalacqua wurde zum wiederholten Mal durch Loris Cuozzo bilderbuchmässig in die Tiefe lanciert, seine scharf getreten Hereingabe drosch unsere Nummer 10, Fabian Lüthi, ins Netz ein. Der FCO setzte den FCG nach wie vor unter Druck – Kevin Kuhn und einer der besten Akteure auf dem Platz, Fabio Perez, gewannen nicht bloss die Zweikämpfe im Mittelfeld, sondern setzten auch gleichzeitig immer wieder tolle Bälle in den Rücken der gegnerischen Abwehr. Eine weitere herrlich herausgespielte Angriffsauslösung nach knapp 40’ führte zum hochverdienten 2:0 aus Sicht des Gastes. Patrick Lüthi erzielte mit einem wuchtigen Schuss in die weitere tiefe Ecke den 2. Treffer für den FCO. Knapp vor dem Pausenpfiff erschienen die FCO Stürmer erneut vor dem Gehäuse des starken FCG Schlussmannes Zimmermann, doch (auch) diese Möglichkeit wurde knapp nicht genutzt. Der FCO verabschiedete sich nach einer sensationellen 1. Halbzeit in die Pause.Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag – ein weites Zuspiels von Bole Hasani führte zu einer kurzen Verwirrung in der Hintermannschaft des FCG – Fabian Lüthi reagierte blitzschnell, setzte sich zwischen Verteidigung und Torhüter durch und brachte den FCO nach 30’’, mit einem wunderbaren Heber, zum vorentscheidenden 3:0 in Führung. Dem FCG blieb nur noch eines übrig: noch mehr Bälle in die gegnerische Hälfte platzieren und mit mehr Mann den Abschluss suchen. Der FCO verlor kurz die Oberhand und kam für gute 15’ in Bedrängnis. Während dieser Phase konnte der Heimclub zum 1:3 verkürzen. Zimmermann schlug zum wiederholten Mal ab, unsere Abwehr liess sich überraschen und Kunz köpfelte das Leder über den herausstürmenden Sleiman gekonnt in die Maschen. Glattfelden versuchte nun diese hohen Bälle verstärkt zu verwerten, doch 1. hielt unsere Abwehr souverän dagegen, und 2. ergaben sich dadurch für unser Fanionteam ganz viele Gegenstossmöglichkeiten, welche leider unglücklich abgeschlossen wurden. Doch in der 86’ liess sich unser Fabian Lüthi zum 3. Mal feiern. Eine ganz feine Einzelaktion mit anschliessendem Zuspiel seitens Fabio Perez, konnte Fabian eiskalt zum 4:1 verwerten.Der FCO hat gestern nicht nur spielerisch, sondern auch physisch einen ganz starken Eindruck hinterlassen – wir möchten unseren Jungs für dieses fabelhafte Spiel von Herzen gratulieren – und dem grossen FCO Anhang für die schöne und ehrliche Unterstützung von Herzen danken. Wir freuen uns, sie am kommenden Sonntag, 27.10.19, im Chliriet, mit Anspiel 11h00 gegen den SV Höngg, zu begrüssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: