Zum Inhalt springen

News

Corona-News

  • Der Ball rollt wieder

    Liebe Mitglieder

    Endlich geht es wieder los! Ab Dienstag, 9. Juni 2020, rollt in der Chliriet wieder der Ball. Der Vorstand des FC Oberglatt hat entschieden, dass der Trainingsbetrieb wieder Schritt für Schritt hochgefahren wird. In der kommenden Woche starten wieder die Aktiv-Teams in ihre Einheiten.

    Um die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs auf dem Chliriet zu gewährleisten, hat der Vorstand des FC Oberglatt ein Schutzkonzept ausgearbeitet. Wir bitten alle Mitglieder, das untenstehende Schutzkonzept zu verinnerlichen, das Merkblatt genau durchzulesen und die BAG-Vorschriften weiterhin bestmöglich einzuhalten.

    Trainiert wird vorerst nur auf den Plätzen A & B. Ausserdem bleiben die Garderoben sowie das Beizli bis auf Weiteres für jegliche Aktivitäten geschlossen. Das Ziel ist, die Trainingszeiten, respektive Platzzuteilung regelmässig anzupassen und immer mehr Teams die Chance auf Fussball zu ermöglichen

    Aufgrund der Teilnahme an den Trainings ist es möglich, dass die gesamte Trainingsgruppe bei einem Coronafall durch die Behörden infolge Contact-Tracing unter Quarantäne gestellt wird. Jeder Teilnehmer am Training muss sich dieses Risiko bewusst sein.

    Bei Fragen darf man sich gerne an die Covid-19 Beauftragten direkt wenden: Georg Mota (Aktive): Tel. +41 76 386 5771 oder Sven Forster (Junioren): Tel. +41 79 367 55 79. Ausserdem besteht die Möglichkeit, eine E-Mail an info@fcoberglatt.ch zu senden.

    Wir zählen nun auf euch, die Massnahmen auf dem Chliriet einzuhalten und freuen uns, euch wieder auf den Plätzen zu sehen.

    Sportliche Grüsse

    Der Vorstand

  • Corona-Update

    Liebe Vereinsmitglieder 

    Wie wir alle wissen ist die Saison 2019/2020 abgebrochen worden. Dieser Entscheid ist traurig und für uns enttäuschend. Insbesondere aufgrund der hervorragenden Saison unserer 1. Mannschaft. 

    Es gibt allerdings auch positive Neuigkeiten. Ab dem 6. Juni ist nun auch offiziell wieder das Fussballspielen erlaubt. Derzeit wird vom Verband ein Schutzkonzept erarbeitet, dass es den Vereinen ermöglicht, wieder in den Trainingsbetrieb zu starten.

    Die Planung für die neue Saison läuft bereits und wir freuen uns schon jetzt, uns bald möglichst wieder auf dem Rasen zu treffen. Wir werden uns so früh wie möglich mit weiteren Informationen und Entscheiden melden. 

    Sportliche Grüsse und bliibet Gsund! 

    Der Vorstand des FC Oberglatt

  • Update Corona

    Wie Ihr sicher bereits aus der Presse vernommen hat, beschloss der Schweizer Fussballverband SFV, alle derzeit ausgesetzten regionalen Meisterschafts- und Cupwettbewerbe der Saison 2019/20 zu beenden. Die Wettbewerbe werden nicht gewertet. Unsere Aktiv-Teams werden somit in der nächsten Saison erneut in der vierten sowie der fünften Liga auflaufen.

    Aus gesundheitlicher Perspektive macht dieser Entscheid zwar Sinn, jedoch hätte es wohl Alternativen gegeben, um die Leistung der Teams in der Hinrunde zu würdigen.

    Der Vorstand des FC Oberglatt hat sich bereits vor dem endgültigen Entscheid mit einer möglichen Alternative beim Verband gemeldet. Laut SFV gibt jedoch bei einem Saisonabbruch das Wettspielreglement vor, wie es weitergeht. SFV Präsident Dominique Blanc: «Wir bedauern, dass nun einige Klubs um die möglichen Früchte einer bis dato guten Saison gebracht werden.»

    Wie es mit dem Trainingsbetrieb beim FC Oberglatt aussieht, ist noch unklar. Der Vorstand wird sich in nächster Zeit intensiv mit der Situation auseinandersetzen und wird sobald wie möglich über die weiteren Schritte informieren.

    Bleibt gesund und wir werden in der nächsten Saison gemeinsam wieder attackieren!

    Sportliche Grüsse

    Der Vorstand

  • Coronavirus

    Liebe FCO-Mitglieder

    Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus wird der komplette Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Zum heutigen Zeitpunkt kann man leider noch nicht abschätzen, wann wir wieder mit dem Trainings- und Spielbetrieb beginnen können.

    Wir bitten Euch den öffentlichen Fussballplatz grundsätzlich zu meiden, um mit Freunden Fussball zu spielen. Die Gesundheit aller Personen hat im Moment die höchste Priorität.

    Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir euch darüber informieren.

    Bis dahin, bleibt gesund und folgt bitte den allg. Anweisungen!

    Der Vorstand

    Pressemitteilung SFV: https://www.football.ch/SFV/News-Seite/der-spielbetrieb-in-der-schweiz-wird-bis-auf-weiteres-ausgesetzt.aspx

    Pressemitteilung FVRZ: https://www.fvrz.ch/desktopdefault.aspx/tabid-394/9299_read-246249/

Vereinsmitteilungen

  • Klarer Sieg gegen Rafzerfeld

    Nach der unglücklichen 2:3 Niederlage am Dienstag im Cup gegen Herrliberg, wartete am Sonntag (27.9.20) um 11 Uhr in der Chliriethalle die Zweitvertretung des FC Rafzerfeld. Das Fanionteam des FC Oberglatt, erstmals mit dem Trainerduo Huber/Bellwald an der Seitenlinie, startete engagiert in die Partie.

    Markus „Bix“ Bellwald und Jürg Huber an der Seitenlinie.

    Bereits nach wenigen Minuten gab es die ersten Chancen des FCO. Patrick Lüthi erzielte mit dem Kopf früh in der Partie den Führungstreffer. Anschliessend vergab das Team allerdings diverse Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Zum Schutz der Akteure – der Torhüter von Rafzerfeld zeigte auf der Linie einen starken Auftritt. Nach einem verschossenen Elfmeter des FCO hatten die Gäste sogar die grosse Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen, doch unser junger Keeper Kevin Sleimann war aufmerksam und entschärfte die Situation gekonnt.

    Schliesslich wurden die Bemühungen des Teams belohnt und mit einem verdienten 4:0 ging es in die Pause. Die Ansprache der beiden Trainer war klar: Es geht wieder von vorne los.

    Die Halbzeitansprache der Trainer.

    Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Zweikämpfen und verpassten Chancen. Erst der eingewechselte Daryl Riedel konnte mit einem perfekten Volley den fünften Treffer erzielen. Den Rafzerfeldern ging die Luft aus und nach vorne konnten sie nur noch selten Akzente setzen. Dies war allerdings auch der guten Arbeit der Verteidigung und des Mittelfelds geschuldet. In der 85. Spielminute setzte die Offensivabteilung des FCO mit dem 6:0 den Schlusspunkt der Partie.

    Das Spiel war umkämpft, jedoch immer fair.

    Den Interimstrainern Jürg Huber und Markus Bellwald gelang im ersten Meisterschaftsspiel also der erste Erfolg. Diesen gilt es am 4. Oktober in der Sportanlage Steinkluppe in Zürich gegen den FC Unterstrass zu bestätigen. Das Spiel findet um 12.30 Uhr statt.

  • Gianni Reggio und Giöfti Righetti treten zurück

    Das Fanionteam des FC Oberglatt kämpft nach der abgebrochenen Corona-Saison weiter um den Aufstieg in die dritte Liga. Nach drei Spielen in der neuen Saison haben Trainer Gianni Reggio und Co-Trainer Gianfranco Righetti beschlossen, ihr Amt per sofort zur Verfügung zu stellen. Über zwei Jahre war das Trainer-Duo für die erste Mannschaft des FCO verantwortlich. Nach eigenen Aussagen erreichen die beiden die Mannschaft nicht mehr wie gewünscht, um ihnen die notwendigen Impulse zu geben.

    Wir möchten den beiden für die geleistete Arbeit danken. Gianni und Giöfti haben in den vergangenen Jahren das Fanionteam nach vorne gebracht und auch viele junge Spieler in das Team integriert. Das Ziel bleibt trotz des überraschenden Rücktritts der beiden Trainer der Aufstieg in die dritte Liga. Das Potenzial dafür hat die Mannschaft ohne Frage.

    Interimsmässig werden Jürg Huber und Markus «Bix» Bellwald das Team übernehmen. Die beiden waren über längere Zeit Trainer im Verein und kennen die Mannschaft. Bix und Jürg bringen eine grosse Fussballkompetenz mit. Wir bedanken uns bei beiden für den spontanen Einsatz. Die Suche nach einem neuen Trainer ist bereits lanciert. Ein künftiger Trainer muss auch weiterhin die Philosophie des Vereins mittragen. Der Einbau der eigenen Junioren ist dabei, neben dem Aufstieg, das wichtigste Ziel.

    Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Sven Forster, Kommunikationsverantwortlicher, 079 367 55 79, oder Georg Mota, Leiter Aktive, 076 386 57 71, gerne zur Verfügung.

  • Erste Niederlage fürs «Zwei»

    Die ersten beiden Partien der neuen Saison konnte die zweite Mannschaft des FC Oberglatt erfolgreich gestalten. Am 6. September gelang mit dem 1:0 Erfolg auch ein Derbysieg gegen Dielsdorf. Mit viel Motivation im Gepäck versammelte sich das Team von Neutrainer Renato Merendino vergangenen Sonntag (13. September) um 9 Uhr in Oberglatt. Der Gegner: GSI Rümlang.

    Die Partie der beiden Aufstiegsaspiranten begann umkämpft. Beim Heimteam schlichen sich jedoch immer wieder Fehlpässe ein und GSI übernahm das Spieldiktat. In der Folge gelang den Gästen nach mehreren gescheiterten Versuchen der Führungstreffer. FCO-Torhüter Christian Schneider hatte dabei keine Chance.

    Nach dem Führungstreffer der Gäste fand der FCO besser ins Spiel, allerdings ohne erfolgreich in den Abschluss zu gelangen. Mit einem 0:1 Rückstand ging es in die Pause. Nach der Halbzeit das selbe Spiel – umkämpft, umstritten und mit vielen Fehlpässen von beiden Teams.

    Durch Urim Krasniqi hatte der FCO die grösste Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einer guten Vorarbeit von Neuzugang Flamur Bilali traf er jedoch nur knapp den Pfosten. Im Gegensatz zum FCO blieb GSI vor dem Tor eiskalt und erzielte den zweiten Treffer.

    Der FCO gab sich allerdings nicht geschlagen und Noah Steiger schoss nach einem Abpraller des GSI-Torwarts den Anschlusstreffer. Anschliessend fehlte dem Heimteam jedoch die Ideen um noch einen Treffer zu erzielen. GSI brachte die Führung über die Zeit und fürs «Zwei» setzte es die erste Niederlage der noch jungen Saison ab.

    Bericht: Sven Forster 

  • Hallenturnier 2021

    In diesem Jahr führen wir am 16/17 Januar 2021 das traditionelle Hallenturnier des FC Oberglatt durch. Wir freuen uns, auch Mannschaften Ihres Vereins dazu einzuladen. Jede Mannschaft hat fünf Spiele.

    Die Unterlagen zum Turnier findet ihr hier!

  • Unentschieden gegen Albania

    Der FCO begrüsste gestern Sonntag, mit Anpfiff 11h00, die Gäste vom FC Albania. Die Temperaturen waren top ideal, so dass erneut viele Anhänger, beider Mannschaften, den Weg ins Chliriet fanden.

    Die Gäste hatten vor gut zwei Monaten den letzten Ernstkampf bestritten, sprich, die Vorteile diesbezüglich, standen allesamt auf Seiten des Gastgebers. Diese Tatsache schien sich in den Startminuten auch zu bewahrheiten, denn bereits nach 5 Zählerumdrehungen ging der FCO durch Fabian Lüthi in Führung – per Hacke schloss Fabian sehenswert ab! Die Marschrute war aus Sicht Heimmannschaft klar – den Gegner viel laufen lassen und einen möglichen Albania – Spielaufbau zwingend zu unterbinden. Das Unterfangen ging vorerst nicht auf – der FCO agierte nervös, bei der Ballzirkulation unterliefen viele Fehler, und einfache Zuspiele kamen nicht an. Der Gast nahm diese Geschenke dankend an und glich bereits nach 12’ durch einen gezielten Schuss Bekiri’s zum 1:1 aus.

    Der FCO zeigte unerklärlicherweise nach wie vor Nerven – die eingangs erwähnten Vorteile seitens Heimclub konnten zu keinem Zeitpunkt umgesetzt werden – im Gegenteil, die Fehlerquote stieg, und der Gast kam immer wieder zu gefährlichen Kontern. Kapitän Eljmazhi sowie Frangi setzten sich immer wieder clever durch, und wurden (zu) oft regelwidrig gestoppt (einverstanden, auch die Falltechnik war clever, aber, es gehört dazu).

    Die Stehenden Bälle wurden gekonnt und gefährlich durch Meta in den 16er des FCO geschlagen – in der 19’ zielte Meta direkt auf Sleimans Gehäuse, der Schuss wurde unglücklich abgelenkt, und plötzlich hiess es 1:2 aus Sicht des Heimclubs. Der sonst schon sehr tief stehende Gegner sah nun erst Recht keinen Grund, die Abwehr nur im geringsten zu entblössen und, es wurde schwierig, sehr schwierig, diese zu knacken. Der FCO hatte zwar mehr Spielanteile, doch zwingend gefährlich wurde es im gegnerischen 16er selten. In der 42’ wurden die Bemühungen unseres jungen Fanionteams belohnt. Peres zirkelte einen wunderbar getretenen Eckball auf den zweiten Pfosten, wo unser Valerio Passalacqua zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 2:2 einschieben konnte – die Mannschaften verabschiedeten sich mit dem gleichen Resultat in die Teepause.

    In der 2. Hälfte versuchte der FCO erneut das Spieldiktat zu übernehmen, den Gegner richtig zu stören, präziser und agiler aufzutreten – doch an diesem Sonntag sollte es nicht sein. An der Mittellinie eroberte sich Frangi gegen zwei FCO Akteure den Ball, setzte sich konsequent am Flügel durch, spielte den Ball mustergültig quer auf den heranstürmenden Eljmazhi, und der Gast ging erneut in Führung. Beim FCO rollte die Kugel nach wie vor nicht so wie sie sollte, aber der Druck nahm immer mehr zu und Albania wurde nun phasenweise regelrecht in den eigenen 16er festgenagelt – knapp eine Stunde war gespielt, und der Réf pfiff einen Freistoss für unsere elf – Distanz zum Tor: gute 20 Meter. Patrick Lüthi zielte und traf magistral in der tiefen rechten Torecke zum erneuten Ausgleich – 3:3!

    Der Heimclub hatte nun das Spielgeschehen übernommen und es ergaben sich hochkarätige Chancen, welche leider nicht verwertet wurden. Der Führungstreffer wäre zu diesem Zeitpunkt aus Sicht des Gastgebers mehr als verdient gewesen, doch der eine oder andere Konter seitens Albania sei nicht vergessen. Die beiden Teams trennten sich nach 90’ mit einem Remis. Der FCO hat eine grosse Möglichkeit verpasst, dem Startsieg vor 10 Tagen in Dielsdorf einen weiteren Stempel in Richtung Aufstieg folgen zu lassen – schade, doch die Saison hat erst begonnen, und von diesem Auftritt werden wir gemeinsam unsere Lehren ziehen und positiv in die nächste Partie einsetzen. Diese findet am kommenden Sonntag, um 15h00 auf der Sportanlage Heuel gegen die Kollegen aus Rümlang statt – wir freuen uns auf das Spiel und auf unsere Fans!

  • Derbysieg zum Saisonstart

    Donnerstagabend, der 27. August, 20.15 Uhr – die Meisterschaft 20/21 kann beginnen. Der FCO gastiert beim Nachbarn in Dielsdorf, wo (auch) das Wetter viele Zuschauerinnen und Zuschauer zu diesem ersten Saisonderby in die Erlen locken.

    Das Fanionteam des FCO beginnt aggressiv und drängt den Gastgeber stark in die eigene Hälfte – nach 5’ zeigt die Spieluhr bereits auf 0:1 aus Sicht des Gastgebers. Daryl Riedel brachte den FCO nach einer tollen Ballstafette mit einem herrlichen Diagonalabschluss in Führung. Einen geglückteren Start kann man(n) sich nicht wünschen – doch, die frühe Führung tat dem FCO nicht gut – mit etwas passivem Zweikampf- und Laufverhalten wurde der Gastgeber so richtig aufgebaut, und der Ausgleich liess nicht lange auf sich warten – Mario Beutler reagierte nach einem Durcheinander im 16er der Oberglatter am schnellsten und schloss konsequent zum 1:1 ab – es kam noch dicker für unser Fanionteam. Ein langer Ball überlistete unsere gesamte Abwehrkette (ich weiss, es war Abseits :)), und erneut hiess Mario Beutler der Torschütze, welcher allen FCO Akteuren enteilte und zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 2:1 für Dielsdorf einschob.

    Herrliches Fussballwetter in Dielsdorf (Bild: swiss_groundhopper)

    Der FCO musste nun definitiv aus dieser Lethargie herausfinden und, er tat es. Noch vor der Halbzeit setzten unsere Sturmspitzen vehement nach, und Fabian Lüthi zum 2:2, sowie Valerio Passalacqua zum 2:3, kippten die Partie innerhalb von einer Minute zu unseren Gunsten.

    Der FCO wusste, dass in der 2. Halbzeit ein anderer Auftritt zwingend notwendig war – und die Reaktion war unverkennbar. Alle Akteuere machten mächtig Druck, setzten ihre Gegenspieler immer wieder enorm unter Druck und provozierten Fehler bei den ganz jungen Akteuren des FCD. Erneut Valerio Passalacqua, erhöhte unmittelbar nach wieder Anpfiff auf 2:4, kurze Zeit später kam es zur Vorentscheidung – Daniel Huber nahm den Ball am 16er an, umkurvte seinen Gegenspieler und schloss wuchtig zum 2:5 aus Sicht des Gastes ab.

    Bei Flutlicht zeigten beide Teams eine ansprechende Leistung. (Bild: Swiss_Groundhopper)

    Das Resultat trügt, denn der FCD hatte einige gute Kontermöglichkeiten, welche unser, wie üblich, glänzend agierende Schlussmann William Sleiman allesamt zu Nichte machte. Der FCO zeigte sich an diesem Abend vor dem gegnerischen Gehäuse als äusserst effizient und erhöhte das Score, nach fantastischen Aktionen, mit Fabian Lüthi sowie, erneut, Valerio Passalacqua, zum Schlussresultat von 2:7, immer aus Sicht des Gastgebers.

    Ein tolles Resultat, tolle Tore, doch die erste Hälfte sowie gewisse Spielzüge haben noch grosses Potenzial, welcher der FCO in der nächsten Begegnung, am 06.09.20, mit Anspiel 11h00, ich Chliriet, gegen ein starkes und motiviertes Albania, von Beginn weg umsetzen muss. Ein grosses Kompliment geht den Jungs des FCD – toll, wie diese Truppe unsere Akteure lang stark gefordert haben. Und selbstverständlich, Kompliment an unsere Jungs, welche einen brillanten Saisonstart hingezaubert haben – weiter so JUNGS.

    Am Sonntag (6. September) trifft Oberglatt auf den FC Albania. (Bild: Swiss_Groundhopper)
  • Chlausturnier 2020

    In diesem Jahr führen wir am 6. Dezember das Chlausturnier des FC Oberglatt in der grossen 3-fach-Turnhalle in der Chliriet durch. Wer unser Hallenturnier im Januar kennt, weiss was die Mannschaften erwarten. Es gibt wiederum tolle Preise für alle.

    Wir freuen uns, auch Mannschaften Ihres Vereins dazu einzuladen. Jede Mannschaft hat fünf Spiele. Gespielt wird in den Kat. D, E, F und G.in der Kat. D und E wird mit 5 Feldspielern und 1 TH gespielt. Die Anzahl der Auswechselspieler ist unbegrenzt, jedoch sind nur 12 Spieler preisberechtigt.

    Die Unterlagen zum Turnier findet ihr hier!

  • Cupsensation gegen Regensdorf

    Der 15. August 2020 wird bei den Akteuren und den fantastischen Fans des FC Oberglatt nicht mehr so schnell in Vergessenheit geraten! 220 (!) Zuschauerinnen und Zuschauer wurden am Samstagabend Zeugen eines kleinen Fussballwunders. Doch, der Reihe nach.

    Das Fanionteam des FCO begrüsste zur 1. Cup Runde den 2. Ligisten aus Regensdorf. Die Ausgangslage schien zweifelsohne klar geregelt zu sein – der FCR galt als glasklarer Favorit – der Unterschied von 2 Kategorien müssen sich bemerkbar machen. Nun, um 17h30 wurde die Partie lanciert – der FCO versuchte den Giganten aus Regensdorf hoch unter Druck zu setzen, dem Gegner durfte kein Spielaufbau zugestanden werden. Die Startminuten erwiesen sich als etwas konfus und nervös. Der Gast liess die Kugel phasenweise erstklassig durch ihre Reihen zirkulieren, und das Auge der spielstarken Regensdorfer erfasste nicht selten das eine oder andere Loch in der Abwehr des FCO, so dass einige Bälle in den Rücken des Gastgebers gespielt werden konnten, doch vorerst ohne Folgen. Nach knapp etwas mehr als 20’ konnte der FCO eine sich im 16er anbahnende Tormöglichkeit nur regelwidrig verhindern – 11 Meter für Regensdorf. Döringer liess unserem sensationell agierenden William Sleiman keine Chance und verwandelte den Strafstoss souverän. Doch auch der Heimclub kam zu mehreren hochkarätigen Chancen – phasenweise war kein Klassenunterschied ersichtlich, und, exakt in dieser Phase wurde dem FCO ebenfalls ein Strafstoss zugesprochen, welcher unser Captain Fabian Lüthi sicher und clever zum 1:1 verwandelte. Keine Minute Später leistete sich der Heimclub an der Mittellinie eine kleine Unaufmerksamkeit, welcher der wohl beste FCR Akteur Cyrill Thrier mit Auge und Schnelligkeit ausnutzte. Er lief durch die Mitte los und konnte vom heran eilenden FCO Abwehrspieler Jan Bachmann nur noch mit einer Notbremse vom Ball und wohl Abschluss getrennt werden. Konsequenz: Ausschluss für unseren Jan und, der FCO während 50’ zu 10. 1:1 hiess es auch zum Halbzeitpfiff.

    Der FCO bei der Pausenbesprechung

    Der Gastgeber musste sich neu auszurichten – die Ausgangslage schien nun erst Recht aussichtslos zu sein, denn nebst der Unterzahl, erwies sich die brutale Hitze ebenfalls nicht als sonderliche Unterstützung. Der FCO rückte mit dem gesamten Gefüge an die Mittellinie zurück, und versuchte mit der ultraschnellen Offensive, Gegenstösse zu lancieren. Und, was niemand erwartete, traf nach knapp einer Stunde ein. Unser Valerio Passalacqua wurde durch Fabio Peres wunderbar in den Rücken der FCR Abwehr lanciert und, Valerio traf zum 2:1 für den Gastgeber! Der Jubel bei Spieler und Fans war unbeschreiblich – der Vorsprung, unter Berücksichtigung der Umstände, verdient!

    Dem FCR wurde nun definitiv klar, dass es an diesem Nachmittag kein Selbstläufer wird, und drückte vehement auf das Gaspedal. Immer mehr konnte sich nun der oberklassige durchsetzen und kam sehr oft gefährlich vor Sleimans Gehäuse. Doch unser William, die Torumrandung und, wenn ich mir erlauben darf, etwas Unvermögen beim Gast, liessen keinen Treffer zu. Die jungen FCO Akteure kämpften und liefen um ihr Leben, zusammen, als Einheit, unfassbar diese Moral, diese Laufbereitschaft! Die 90.’ war angebrochen, und 6’ Nachspielzeit wurden angezeigt. Der sonst absolut tolle Spielleiter machte aus 6’ neu 8’ und, der Ausgleichstreffer fiel in der allerletzten Aktion. Dem Spielverlauf der 2. Halbzeit entsprechend hochverdient, doch die zwei zusätzlichen Spielminuten konnte sich im Chliriet niemand erklären.

    Vor dem Penalty gabs die letzten Instruktionen.

    Es kam zum Elfmeterkrimi. Der Gast wusste wohl um die Stärken unseres Schlussmannes und zeigte Nerven. Drei Elfer wurden versiebt, zwei Mal zielte auch der FCO nicht lupenrein – es stand Daniel Huber, dem ex- FCR Akteur, zu, seinen Neuen Club in die nächste Runde zu befördern – und, er tat es! Als letzter Schütze traf Daniel unhaltbar in die Maschen – das Wunder vom Chliriet wurde vollzogen – episch, ehrlich, mit Stolz ud Ehre

    Daniel Huber blieb eiskalt!

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND, DANKE JUNGS, DANKE AN UNSERE FANS, DANKE dem FC Regensdorf, für die faire Haltung, während und nach dem Spiel!

  • Der Ball rollt wieder

    Liebe Mitglieder

    Endlich geht es wieder los! Ab Dienstag, 9. Juni 2020, rollt in der Chliriet wieder der Ball. Der Vorstand des FC Oberglatt hat entschieden, dass der Trainingsbetrieb wieder Schritt für Schritt hochgefahren wird. In der kommenden Woche starten wieder die Aktiv-Teams in ihre Einheiten.

    Um die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs auf dem Chliriet zu gewährleisten, hat der Vorstand des FC Oberglatt ein Schutzkonzept ausgearbeitet. Wir bitten alle Mitglieder, das untenstehende Schutzkonzept zu verinnerlichen, das Merkblatt genau durchzulesen und die BAG-Vorschriften weiterhin bestmöglich einzuhalten.

    Trainiert wird vorerst nur auf den Plätzen A & B. Ausserdem bleiben die Garderoben sowie das Beizli bis auf Weiteres für jegliche Aktivitäten geschlossen. Das Ziel ist, die Trainingszeiten, respektive Platzzuteilung regelmässig anzupassen und immer mehr Teams die Chance auf Fussball zu ermöglichen

    Aufgrund der Teilnahme an den Trainings ist es möglich, dass die gesamte Trainingsgruppe bei einem Coronafall durch die Behörden infolge Contact-Tracing unter Quarantäne gestellt wird. Jeder Teilnehmer am Training muss sich dieses Risiko bewusst sein.

    Bei Fragen darf man sich gerne an die Covid-19 Beauftragten direkt wenden: Georg Mota (Aktive): Tel. +41 76 386 5771 oder Sven Forster (Junioren): Tel. +41 79 367 55 79. Ausserdem besteht die Möglichkeit, eine E-Mail an info@fcoberglatt.ch zu senden.

    Wir zählen nun auf euch, die Massnahmen auf dem Chliriet einzuhalten und freuen uns, euch wieder auf den Plätzen zu sehen.

    Sportliche Grüsse

    Der Vorstand

  • Corona-Update

    Liebe Vereinsmitglieder 

    Wie wir alle wissen ist die Saison 2019/2020 abgebrochen worden. Dieser Entscheid ist traurig und für uns enttäuschend. Insbesondere aufgrund der hervorragenden Saison unserer 1. Mannschaft. 

    Es gibt allerdings auch positive Neuigkeiten. Ab dem 6. Juni ist nun auch offiziell wieder das Fussballspielen erlaubt. Derzeit wird vom Verband ein Schutzkonzept erarbeitet, dass es den Vereinen ermöglicht, wieder in den Trainingsbetrieb zu starten.

    Die Planung für die neue Saison läuft bereits und wir freuen uns schon jetzt, uns bald möglichst wieder auf dem Rasen zu treffen. Wir werden uns so früh wie möglich mit weiteren Informationen und Entscheiden melden. 

    Sportliche Grüsse und bliibet Gsund! 

    Der Vorstand des FC Oberglatt

  • Aktion Fussballcorner


    Liebes Mitglied

    Unser Ausrüstungspartner «Fussball-Corner Oechslin» hat ebenfalls die Türen, mit anfangs angepassten Öffnungszeiten, wieder geöffnet.

    Aus diesem Grund profitierst du vom 11.05. bis 30.06.2020 von zusätzlichen 10% Rabatt auf das ganze Laden und Online Sortiment, sowie auf die Vereinskollektion. Zeig den angehängten Flyer im Laden oder gib den Code Online ein um von dieser Aktion zu profitieren.

    Wir hoffen, dass wir bald wieder in die Normalität beim Alltag und im Fussball zurückkehren. Bleib gesund und bis bald.

  • Update Corona

    Wie Ihr sicher bereits aus der Presse vernommen hat, beschloss der Schweizer Fussballverband SFV, alle derzeit ausgesetzten regionalen Meisterschafts- und Cupwettbewerbe der Saison 2019/20 zu beenden. Die Wettbewerbe werden nicht gewertet. Unsere Aktiv-Teams werden somit in der nächsten Saison erneut in der vierten sowie der fünften Liga auflaufen.

    Aus gesundheitlicher Perspektive macht dieser Entscheid zwar Sinn, jedoch hätte es wohl Alternativen gegeben, um die Leistung der Teams in der Hinrunde zu würdigen.

    Der Vorstand des FC Oberglatt hat sich bereits vor dem endgültigen Entscheid mit einer möglichen Alternative beim Verband gemeldet. Laut SFV gibt jedoch bei einem Saisonabbruch das Wettspielreglement vor, wie es weitergeht. SFV Präsident Dominique Blanc: «Wir bedauern, dass nun einige Klubs um die möglichen Früchte einer bis dato guten Saison gebracht werden.»

    Wie es mit dem Trainingsbetrieb beim FC Oberglatt aussieht, ist noch unklar. Der Vorstand wird sich in nächster Zeit intensiv mit der Situation auseinandersetzen und wird sobald wie möglich über die weiteren Schritte informieren.

    Bleibt gesund und wir werden in der nächsten Saison gemeinsam wieder attackieren!

    Sportliche Grüsse

    Der Vorstand

  • Coronavirus

    Liebe FCO-Mitglieder

    Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus wird der komplette Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Zum heutigen Zeitpunkt kann man leider noch nicht abschätzen, wann wir wieder mit dem Trainings- und Spielbetrieb beginnen können.

    Wir bitten Euch den öffentlichen Fussballplatz grundsätzlich zu meiden, um mit Freunden Fussball zu spielen. Die Gesundheit aller Personen hat im Moment die höchste Priorität.

    Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir euch darüber informieren.

    Bis dahin, bleibt gesund und folgt bitte den allg. Anweisungen!

    Der Vorstand

    Pressemitteilung SFV: https://www.football.ch/SFV/News-Seite/der-spielbetrieb-in-der-schweiz-wird-bis-auf-weiteres-ausgesetzt.aspx

    Pressemitteilung FVRZ: https://www.fvrz.ch/desktopdefault.aspx/tabid-394/9299_read-246249/

  • Protokoll GV

    Die GV 2020 ist schon wieder Geschichte. Im Namen des Vorstandes danke ich allen anwesend gewesenen Mitgliedern, insbesondere der Zustimmung des neuen Beitragsreglements.

    Wie angekündigt, findet Ihr nun das Protokoll der GV auf unserer Homepage.

    Allen Mannschaften einen guten Start in die Rückrunde!

    Sportliche Grüsse,

    Daniel, Leiter Administration

  • Gönnervereinigung des FCO

    Der FC Oberglatt besitzt eine Gönnervereinigung, welche nebst dem Geselligen auch noch einen guten Zweck erfüllt –> nämlich der Unterstützung der eigenen Junioren. Unter Dokumente & Downloads findst Du eine Beschreibung dieser Herrengemeinschaft und das Beitrittsformular. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

  • Zusammenarbeit mit Sunrise

    Liebe FCOler

    Wir arbeiten neu mit Sunrise zusammen. Dank dieser Vereinbarung könnt ihr alle von einem unschlagbaren Angebot für euer Natel-, Internet- und/oder TV-Abonnement profitieren! Unter Dokumente erhaltet ihr die notwendigen Einzelheiten!

    Und das Angebot ist wirklich SENSATIONELL!

    Ich habe sofort gewechselt, macht ihr das auch!

    Euer Präsident

  • Überzeugender Sieg in Glattfelden

    Die Sportanlage Schachenerbrücke bei Glattfelden war gestern Sonntag ausverkauft. Das Spitzenspiel hatte grosses Interesse bekundet und, einmal mehr, standen ganz viele FCO Anhänger am Spielfeldrand – der Anpfiff um 11h00 wurde durch diese einmalige Kulisse begleitet.Der FCO war ob der Spielweise des starken Gegners gewappnet – Physis, lange Bälle, und die ganz starke Nummer 10, Dimita – mit diesen Waffen wurde der FCO letzte Saison zwei Mal (an)geschlagen. Dieses Mal jedoch, liess sich der Gast nicht mehr überraschen. Strukturiert, organisiert und mit phasenweise herrlichen Spielzügen wurde der Heimclub immer wieder unter Druck gesetzt. Hinten hatte sich der FCO auf die hohen Bälle eingestellt, so dass bis auf wenige Aktionen gleich zu Beginn des Spieles, die Spitzen des FC Glattfelden in Schach gehalten wurden. Nach 15’ führte eine dieser schnellen Spielzüge zum verdienten 1:0 für den FCO. Valerio Passalacqua wurde zum wiederholten Mal durch Loris Cuozzo bilderbuchmässig in die Tiefe lanciert, seine scharf getreten Hereingabe drosch unsere Nummer 10, Fabian Lüthi, ins Netz ein. Der FCO setzte den FCG nach wie vor unter Druck – Kevin Kuhn und einer der besten Akteure auf dem Platz, Fabio Perez, gewannen nicht bloss die Zweikämpfe im Mittelfeld, sondern setzten auch gleichzeitig immer wieder tolle Bälle in den Rücken der gegnerischen Abwehr. Eine weitere herrlich herausgespielte Angriffsauslösung nach knapp 40’ führte zum hochverdienten 2:0 aus Sicht des Gastes. Patrick Lüthi erzielte mit einem wuchtigen Schuss in die weitere tiefe Ecke den 2. Treffer für den FCO. Knapp vor dem Pausenpfiff erschienen die FCO Stürmer erneut vor dem Gehäuse des starken FCG Schlussmannes Zimmermann, doch (auch) diese Möglichkeit wurde knapp nicht genutzt. Der FCO verabschiedete sich nach einer sensationellen 1. Halbzeit in die Pause.Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag – ein weites Zuspiels von Bole Hasani führte zu einer kurzen Verwirrung in der Hintermannschaft des FCG – Fabian Lüthi reagierte blitzschnell, setzte sich zwischen Verteidigung und Torhüter durch und brachte den FCO nach 30’’, mit einem wunderbaren Heber, zum vorentscheidenden 3:0 in Führung. Dem FCG blieb nur noch eines übrig: noch mehr Bälle in die gegnerische Hälfte platzieren und mit mehr Mann den Abschluss suchen. Der FCO verlor kurz die Oberhand und kam für gute 15’ in Bedrängnis. Während dieser Phase konnte der Heimclub zum 1:3 verkürzen. Zimmermann schlug zum wiederholten Mal ab, unsere Abwehr liess sich überraschen und Kunz köpfelte das Leder über den herausstürmenden Sleiman gekonnt in die Maschen. Glattfelden versuchte nun diese hohen Bälle verstärkt zu verwerten, doch 1. hielt unsere Abwehr souverän dagegen, und 2. ergaben sich dadurch für unser Fanionteam ganz viele Gegenstossmöglichkeiten, welche leider unglücklich abgeschlossen wurden. Doch in der 86’ liess sich unser Fabian Lüthi zum 3. Mal feiern. Eine ganz feine Einzelaktion mit anschliessendem Zuspiel seitens Fabio Perez, konnte Fabian eiskalt zum 4:1 verwerten.Der FCO hat gestern nicht nur spielerisch, sondern auch physisch einen ganz starken Eindruck hinterlassen – wir möchten unseren Jungs für dieses fabelhafte Spiel von Herzen gratulieren – und dem grossen FCO Anhang für die schöne und ehrliche Unterstützung von Herzen danken. Wir freuen uns, sie am kommenden Sonntag, 27.10.19, im Chliriet, mit Anspiel 11h00 gegen den SV Höngg, zu begrüssen.

  • Niederlage zum Vorrundenabschluss

    Der FCO bestritt gestern Sonntag sein letztes Hinrundenspiel auf der Sportanlage Erachfeld bei Bülach, mit Anspiel 10h00, gegen den FC Bülach. Der grosse Wunsch war es, die perfekte Hinrunde mit dem Punktemaximum abzuschliessen. Der FCO begann kompakt und konzentriert, setzte sich also gleich in die gegnerische Hälfte fest, und übte Druck aus. Einige tolle Bälle wurden in die Schnittstellen befördert, doch der Kunstrasen liess den Ball etwas (zu) schnell rollen, so dass unsere Offensivkräfte als Anspielstation knapp verfehlt wurden.

    Zwischen der 15’ und 30’ kam der FC Bülach zu einigen Kontermöglichkeiten, zwei davon wurden gekonnt und eiskalt ausgenutzt. Doch damit nicht genug, mit einem herrlichen Abschluss aus 16 Metern setzte der FC Bülach einen drauf, und es stand bereits nach einem Drittel der Spielzeit 3:0 aus Sicht des Heimclubs. Der FCO brauchte einige Minuten, um sich von dieser schwierigen Situation zu erholen, und kam durch Fabian Lüthi, welcher den Ball mit der Fussspitze am heraus stürmenden Torhüter zum 1:3 ins Netz beförderte. Der FCO wäre erneut dran gewesen, doch nach einem getretenen FCB Eckball entschied der Spielleiter, auf Grund eines angeblichen Haltens, auf Strafstoss. Der Elfer wurde souverän zum 4:1 in die Maschen gedroschen – dies auch der Halbzeitstand.

    Bereits in den ersten 45’ mussten Korrekturen vollzogen werden – praktisch die gesamte Abwehr wurde umstrukturiert, um die sehr schnellen FCB Stürmer in den Griff zu bekommen – was auch gelang. Patrick Lüthi erzielte bis zur 65’ zwei tolle Treffer. Das 2:4 per Kopf, und der erneute Anschlusstreffer zum 3:4 mit einem herrlich getretenen Freistoss in die tiefe, entferntere Ecke. Der FCO war erneut ganz nahe dran, das Spiel zu kippen. Doch am gestrigen Sonntagvormittag lief einiges, zu viel, nicht. Angeschlagen, ausgelaugt, müde, konnten unsere Jungs das Ding nicht mehr drehen. Der FCB stand tief, kompakt, verhielt sich im Zweikampfverhalten clever, und liess fast nichts mehr anbrennen. Herauszustreichen ist die FCO Reaktion – sich auch nach einer solch aussichtslosen Situation nicht gehen zu lassen, war ein starker Charakterzug.

    10 Spiele, 27 Punkte, Rang 1. Die Trainer möchten ihren Jungs nur eines mitteilen: ihr seid PHANTASTISCH! Die Hinrunde werden wir noch mit Trainingseinheiten in der Halle fortführen, bevor Ende November Schluss ist. Der Höhepunkt 2019, neben dem Platz, findet am Samstag, 07.12.19, statt – der traditionelle FCO Chlausabend, welcher von der 1. Mannschaft organisiert und durchgeführt wird, steht an. Weitere Informationen sowie Einladungen werden in den kommenden Tagen folgen.

    Ein Wort noch zum FCO Anhang: es ist unglaublich und alles andere als selbstverständlich, dass ihr unsere Spiele, von Sonntag zu Sonntag, vor Ort verfolgt und unsere Jungs unterstützt. Diese eure Anwesenheit ist ein weiterer, starker Motivationsschub, welcher wir auf dem Platz jeweils spüren – vielen herzlichen Dank und, natürlich freuen wir uns auf die Rückrunde, euch erneut vollzählig begrüssen zu dürfen.

    Herzlichst,

    Gianni Reggio & Gianfranco ‘Giöfti’ Righetti

%d Bloggern gefällt das: